Pfründestiftungen werden aufgelöst

Im Jahr 2019 fallen die örtlichen Pfründestiftungen unsres Dekanats Pfaffenhofen ihr Vermögen dem „Katholischen Pfründestiftungsverbund St. Ulrich“ zu. Für die Pächter der landwirtschaftlichen Grundstücke ändert sich praktisch nichts; Sie bezahlen weiter über die zentrale Pfründepachtstelle in Regensburg ihre Pacht an die Diözese Augsburg und das Geld dienst der Mitfinanzierung der Gehälter der Pfarrer (2017: 9 Mio. €). Der Kirchenstiftung wird ein Anhörungsrecht eingeräumt und der Ortspfarrer fungiert im Bedarfsfall als Stellvertreter des Vorstandes.